Angebote zu "Beispiel" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Die private Vervielfältigung im digitalen Konte...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die private Vervielfältigung im digitalen Kontext am Beispiel des Filesharing ab 48 € als Taschenbuch: Diss. . 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
ASUS RT-AC66U B1  AC1750
102,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der High-End WLAN Router ASUS RT-AC66U ist der derzeit modernste und fortschrittlichste Wireless- Router auf dem Markt. Dieser Router vereint intuitive Benutzerfreundlichkeit und die beste Technik in einem faszinierenden und stilvollen Design. Neben dem außergewöhnlichen Gehäuse ist der RT-AC66U zusätzlich mit extra vielen High-Performance Eigenschaften, wie der 802.11ac AC1750 Dual-Band WLAN Technik, AiCloud, High-End Broadcom CPU, High-Speed-NAT, IPv6 Support, schnellem Gigabit LAN/WAN, zwei USB 2.0 Anschlüssen und vielem mehr, ausgestattet. Die intelligente Hard- und Software Kombination und das schöne Gehäuse sorgen für unübertroffene Netzwerkperformance mit Stil. Next Generation - 802.11ac Dual-Band Wireless-AC1750 Der Asus RT-AC66U liefert eine Wireless Geschwindigkeit über den 802.11ac Standard von bis zu 1300 Mbit/s. Gleichzeitig stellt der Router 450 Mbit/s auf dem 2.4 GHz Frequenzband zur Verfügung, somit beträgt die maximale Wireless Geschwindigkeit noch nie erreichte 1750 Mbit/s. Durch die Dual-Band Technik des ASUS RT-AC66U können Inhalte gezielt per WLAN übertragen werden, hierfür bietet der Router die Möglichkeit ressourcenintensive Dateien, wie zum Beispiel hochauflösende Filme, auf das 802.11ac 5GHz WLAN-Band mit einer Geschwindigkeit von 1300 Mbit/s zu lenken. Cloud-Sync - Die intelligente Cloud Implementierung Mit der Cloud-Sync Funktion und der optimierten Zusammenarbeit zwischen Public und Private Cloud bietet ASUS die intelligenteste Implementierung einer Cloud-Funktion im Heimnetzwerk. Ein typisches Szenario ist es, dass die Upload Geschwindigkeit bei ADSL/Kabel Anschlüssen so gering ist, dass der Zugriff auf die USB-Festplatte am Router (Privat Cloud) über das Internet sehr langsam läuft. Mit der Cloud-Sync Funktion, können Daten von der angeschlossenen USB-Festplatte (Privat Cloud) nach Wunsch im Hintergrund auf die Public Cloud synchronisiert werden, somit stehen die Daten auf dem unbegrenzten & sicheren ASUS Cloud Server mit hoher Bandbreite zur Verfügung. PPTP VPN Server mit sicherer 128-Bit MPPE Verschlüsselung Der RT-AC66U verfügt über einen integrierten VPN Server. Egal wo der Nutzer ist kann er über das Internet auf den sicheren RT-AC66U VPN-Server zugreifen und Dienste, wie iTunes oder auf freigegebene Dateien, von überall auf der Welt aus zugreifen, als wäre er zuhause. ASUS Ai Radar - Rundum-Erkennung, direkte Verbindung Die effiziente Gestaltung der ASUS Ai Radar Technik bietet eine enorme Erhöhung der Funkfeldabdeckung und eine Steigerung der Datendurchsätze bei gleichbleibendem Stromverbrauch. Die intelligente Technik passt sich dem Strahlmuster der lokalen Umgebung an, indem es rundum scannt und bei Erkennung eines Zielgerätes eine direkte und gezielte Verbindung mit einem erhöhten Richtungssignal aufbaut. Individuelle Gastnetzwerke Zusätzlich zu den jeweiligen Standardzugängen auf dem 2,4 GHz und 5 GHz Band können bis zu 6 zusätzliche Gastzugänge mit individueller Verschlüsselung und Zeitbeschränkungen eingerichtet werden. 24/7 Non-Stop Filesharing mit geringem Stromverbrauch und Geräuschpegel Die ASUS Downloadmaster Software des RT-AC66U kann BT, NZB, HTTP, oder ED2K Downloads selbständig verwalten und auch bei ausgeschaltetem PC fortführen. Dadurch werden Stromverbrauch und Geräuschpegel gesenkt. Eingebauter Printserver für zentrales Drucken & Scannen Mit dem ASUS RT-AC66U ist es möglich Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte zentral anzusteuern ohne, dass ein PC oder ein Server über 24 Stunden eingeschaltet sein muss. Der Router enthält einen vollwertigen Printserver auf dem alle im Netzwerk befindlichen Computer gleichzeitig drucken oder scannen können.

Anbieter: Computeruniverse
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Digitale Evolution, Revolution, Devolution? (eB...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die sogenannte vierte industrielle Revolution wälzt nach und nach immer mehr Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft um, stellt etablierte Geschäftsmodelle zur Disposition, verheißt für die glücklichen Gewinner dieser allumfassenden Transformation unsagbaren Reichtum und für den Rest die drohende Bedeutungslosigkeit. Die Kulturindustrie und dabei als erstes "Versuchskaninchen" die Musikbranche waren unfreiwillige Vorreiter dieser Entwicklung. Daher widmet sich diese Diskursanalyse am Beispiel von Musik und Literatur dem Kulturkampf um die digitale Zukunft vom Siegeszug des Filesharing-Programms Napster zu Beginn des neuen Jahrtausends bis zur Urheberrechts-Kontroverse um Acta 2012. Das Urheberrecht ist dabei von besonderer Bedeutung, da dessen Ausgestaltung eine der zentralen Verteilungs- und Machtfragen der digitalen Gesellschaft darstellt und eine Kritik am zunehmend im Zentrum der digitalen Wirtschaft stehenden geistigen Eigentum in letzter Konsequenz als eine Kritik an der kapitalistischen Wirtschaftsordnung verstanden werden kann. Die titelgebende Frage, ob es sich bei der digitalen Transformation nun um eine Art natürliche Evolution, mehr oder weniger "blutige" Revolution oder gar eine vor allem kulturelle Devolution handelt, spiegelt die sehr widersprüchlichen Reaktionen auf die Vernetzung der Welt zwischen Fortschrittsglauben und Kulturkritik. Mit dem Einzug der Digitalisierung in die "heiligen Hallen" der Literatur gerät dabei auch das bürgerliche Selbstverständnis in den Fokus der Aufmerksamkeit und in diesem Rahmen zunehmend auch grundsätzliche philosophische Fragen zum Wesen und der Zukunft des Menschen. Ist der Mensch Subjekt oder Objekt der digitalen Gesellschaft? Diese Frage rückt heute im Angesicht der Fortschritte künstlicher Intelligenz und der Realität von Massenüberwachung zunehmend ins Zentrum medialer Aufmerksamkeit, wird aber am Beispiel der Effekte der Digitalisierung auf die Kulturindustrie schon länger mit Leidenschaft diskutiert.

Anbieter: buecher
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Digitale Evolution, Revolution, Devolution? (eB...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die sogenannte vierte industrielle Revolution wälzt nach und nach immer mehr Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft um, stellt etablierte Geschäftsmodelle zur Disposition, verheißt für die glücklichen Gewinner dieser allumfassenden Transformation unsagbaren Reichtum und für den Rest die drohende Bedeutungslosigkeit. Die Kulturindustrie und dabei als erstes "Versuchskaninchen" die Musikbranche waren unfreiwillige Vorreiter dieser Entwicklung. Daher widmet sich diese Diskursanalyse am Beispiel von Musik und Literatur dem Kulturkampf um die digitale Zukunft vom Siegeszug des Filesharing-Programms Napster zu Beginn des neuen Jahrtausends bis zur Urheberrechts-Kontroverse um Acta 2012. Das Urheberrecht ist dabei von besonderer Bedeutung, da dessen Ausgestaltung eine der zentralen Verteilungs- und Machtfragen der digitalen Gesellschaft darstellt und eine Kritik am zunehmend im Zentrum der digitalen Wirtschaft stehenden geistigen Eigentum in letzter Konsequenz als eine Kritik an der kapitalistischen Wirtschaftsordnung verstanden werden kann. Die titelgebende Frage, ob es sich bei der digitalen Transformation nun um eine Art natürliche Evolution, mehr oder weniger "blutige" Revolution oder gar eine vor allem kulturelle Devolution handelt, spiegelt die sehr widersprüchlichen Reaktionen auf die Vernetzung der Welt zwischen Fortschrittsglauben und Kulturkritik. Mit dem Einzug der Digitalisierung in die "heiligen Hallen" der Literatur gerät dabei auch das bürgerliche Selbstverständnis in den Fokus der Aufmerksamkeit und in diesem Rahmen zunehmend auch grundsätzliche philosophische Fragen zum Wesen und der Zukunft des Menschen. Ist der Mensch Subjekt oder Objekt der digitalen Gesellschaft? Diese Frage rückt heute im Angesicht der Fortschritte künstlicher Intelligenz und der Realität von Massenüberwachung zunehmend ins Zentrum medialer Aufmerksamkeit, wird aber am Beispiel der Effekte der Digitalisierung auf die Kulturindustrie schon länger mit Leidenschaft diskutiert.

Anbieter: buecher
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Die private Vervielfältigung im digitalen Konte...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die private Vervielfältigung im digitalen Kontext am Beispiel des Filesharing ab 48 EURO Diss. . 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Online-Marketing für Live-Musiker
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch analysiert Strukturen und Plattformen der Musikvermarktung in elektronischen Märkten. Abseits der Filesharing-Problematik und der Umsatzrückgänge großer Major-Labels werden dabei die Möglichkeiten beleuchtet, die dem unabhängigen Musiker aus den veränderten Strukturen erwachsen. Unter der Annahme, dass Konzerte die Haupteinnahmequelle für Künstler darstellen werden vor allem Webseiten betrachten, die für den Live-Musiker geeignet sind. Neben den allgemeinen Strukturen und den Marktakteuren werden Möglichkeiten der Segmentierung, Positionierung und der Evaluation aufgezeigt. Die Verteilung verschiedener Informationsgüter, die Vernetzung über soziale Netzwerke und Möglichkeiten der Wertschöpfung und Verwaltung werden schließlich anhand spezifischer Plattformen in den einzelnen Koordinationsphasen elektronischer Märkte aufgezeigt. In einer Fallstudie wird auf ein Beispiel allgemeiner Vermarktung sowie auf Genre und regional beschränkte Plattformen eingegangen.

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Die private Vervielfältigung im digitalen Konte...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Filesharingbörsen sind seit "Napster" beständig in den Medien präsent. Der massenhafte Tausch von Musik und Film über das Internet zeigt, wie bedroht die Rechte der Urheber im digitalen Zeitalter sind. Schranken des Urheberrechts wie die private Vervielfältigung, einst für Ausnahmefälle erdacht, müssen zur Rechtfertigung millionenfacher Nutzungen herhalten. Dr. Sven Freiwald analysiert am Beispiel der Tauschbörsen, ob die Privatkopie noch haltbar ist. Der Autor erklärt die Technik heutiger Filesharingnetze wie "KaZaA" und ordnet die relevanten Vorgänge bei deren Benutzung erstmals in das System der im Herbst 2003 neu in Kraft getretenen Urheberrechtsbestimmungen ein. Auf der Grundlage einer eingehenden Analyse nationaler, europäischer und internationaler Regelungen zur privaten Vervielfältigung diskutiert der Autor, ob ein Verbot der privaten Vervielfältigung notwendig ist, welche Rolle technische Schutzmaßnahmen ("Digital Rights Management") künftig spielen werden und wie viel Raum noch für pauschale Urheber-Vergütungsmodelle bleibt. Die Arbeit beschäftigt sich damit mit den Kernfragen der vom Gesetzgeber bereits angekündigten erneuten Novellierung des Urheberrechts ("2. Korb").

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Digitale Evolution, Revolution, Devolution?
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die sogenannte vierte industrielle Revolution wälzt nach und nach immer mehr Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft um, stellt etablierte Geschäftsmodelle zur Disposition, verheißt für die glücklichen Gewinner dieser allumfassenden Transformation unsagbaren Reichtum und für den Rest die drohende Bedeutungslosigkeit. Die Kulturindustrie und dabei als erstes "Versuchskaninchen" die Musikbranche waren unfreiwillige Vorreiter dieser Entwicklung. Daher widmet sich diese Diskursanalyse am Beispiel von Musik und Literatur dem Kulturkampf um die digitale Zukunft vom Siegeszug des Filesharing-Programms Napster zu Beginn des neuen Jahrtausends bis zur Urheberrechts-Kontroverse um Acta 2012. Das Urheberrecht ist dabei von besonderer Bedeutung, da dessen Ausgestaltung eine der zentralen Verteilungs- und Machtfragen der digitalen Gesellschaft darstellt und eine Kritik am zunehmend im Zentrum der digitalen Wirtschaft stehenden geistigen Eigentum in letzter Konsequenz als eine Kritik an der kapitalistischen Wirtschaftsordnung verstanden werden kann. Die titelgebende Frage, ob es sich bei der digitalen Transformation nun um eine Art natürliche Evolution, mehr oder weniger "blutige" Revolution oder gar eine vor allem kulturelle Devolution handelt, spiegelt die sehr widersprüchlichen Reaktionen auf die Vernetzung der Welt zwischen Fortschrittsglauben und Kulturkritik. Mit dem Einzug der Digitalisierung in die "heiligen Hallen" der Literatur gerät dabei auch das bürgerliche Selbstverständnis in den Fokus der Aufmerksamkeit und in diesem Rahmen zunehmend auch grundsätzliche philosophische Fragen zum Wesen und der Zukunft des Menschen. Ist der Mensch Subjekt oder Objekt der digitalen Gesellschaft? Diese Frage rückt heute im Angesicht der Fortschritte künstlicher Intelligenz und der Realität von Massenüberwachung zunehmend ins Zentrum medialer Aufmerksamkeit, wird aber am Beispiel der Effekte der Digitalisierung auf die Kulturindustrie schon länger mit Leidenschaft diskutiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Webradio-Streamripping
77,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben Filesharing ist Streamripping, das Kopieren von gestreamten Inhalten, eine attraktive Quelle für kostenlose Musik geworden. Die Publikation widmet sich der Frage, ob diese Form des digitalen Kopierens ein Fall von Musikpiraterie ist, der schon de lege lata verboten ist oder zumindest de lege ferenda verboten gehört. Es wird am Beispiel Webradio untersucht, welche Verwertungsrechte, insbesondere der öffentlichen Wiedergabe (19a, 20 UrhG), für Streamingdienste zu lizenzieren sind. Zudem wird die Anwendbarkeit der Schranke der Privatkopie (53 UrhG) auf Streamripping geprüft und im Lichte des urheberrechtlichen Dreistufentests und der EuGH-Rechtsprechung zum gerechten Ausgleich die Notwendigkeit ihrer Einschränkung diskutiert. Ein Regelungsvorschlag für53 UrhG wird entwickelt.

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot